Der Hamburger Stadtpark ist die drittgrößte Grünfläche, die es in Hamburg gibt. Er setzt sich aus 148 Hektar Fläche zusammen und ist heute ein öffentlicher Park, der sich über die Bezirke Winterhude und Hamburg-Nord erstreckt. Vor allem im geschichtlichen Kontext blickt der Stadtpark auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurück. Anfang des 19. Jahrhunderts konnte man in Hamburg ein starkes Wachstum erkennen. Aufgrund dessen gab es innerhalb der Stadt zunehmend weniger Grünflächen, da diese bebaut wurden. Man Entschloss sich nun hier innerhalb der Stadt Grünflächen zu erschaffen, um eine Art grünen Ausgleich bzw. grüne Lunge zu erschaffen. Der Senat beschloss im Jahre 1901 im Zuge dieser Bestrebungen den Aufkauf des Sierichschen Gehölzes sowie den angrenzenden Flächen. Diese Flächen sollten nun im Folgenden weiter ausgebaut werden zum heutigen Stadtpark. Hierzu setzte man nun eine Senatskommission ein die sich mit dem Ausbau und weiteren Gestaltungsfragen beschäftigten. Im 2. Weltkrieg wurden weite Teile der einst zur Erholung geschaffenen Grünflächen umfunktioniert. Es wurden im Hamburger Stadtpark beispielsweise Baracken für Zwangsarbeiter erschaffen und Flakstellungen mit sogenannten Richtscheinwerfern justiert. Im Verlauf des 2. Weltkriegs wurden dann die meisten Gebäude unter anderem die Stadthalle im Zuge von Bombardierungen zerstört. In den Nachkriegswintern wurden dann viele Bäume im Park gefällt, um sie als Feuerholz zu nutzen. Darüber hinaus konnten die Hamburger teilweise Gemüse anbauen, um sich selbst zu versorgen. Bis zum Jahre 1952 gab es in dem damaligen Bereich Notunterkünfte für Bedürftige.

Stadtpark Hamburg Spielplatz

Im Stadtpark an sich gibt es ein sogenanntes Leichtathletik-Stadion sowie 5 Spielplätze, weitere Sportplätze und zwei beliebte Flächen, um Beach Volleyball zu spielen. Darüber hinaus gibt es neben einem Planschbecken für Kinder auch einen weiteren anliegenden Spielplatz. Direkt am beliebten Stadtparksee grenzt das Freibad an. Neben diesen ganzen Annehmlichkeiten können Besucher darüber hinaus noch von einem Grillplatz, ein Luft- sowie Sonnenbad, verschiedenen Wiesen sowie zwei Großschachspielflächen profitieren. Im Hamburger Stadtpark selbst gibt es eine große Vielzahl von Gastwirtschaften, bei denen sich die Besucher vor Ort verpflegen lassen können. Vor allem der Stadtpark Hamburg Spielplatz bietet sich hier in Summe für das Spielen der Kinder an. Hier wartet Spaß, Spiel und gegenseitige Unterhaltung in der puren Natur inmitten der beliebten Hansestadt.

Hamburg Stadtpark Freilichtbühne

Im Herzen des Stadtparks an sich befindet sich die Hamburg Stadtpark Freilichtbühne. Auf ihr werden mehrfach im Jahr verschiedene Open-Air-Konzerte gegeben. Damit auch eine lauschige Biergartenumgebung geboten werden kann, finden Besucher auf dem Hamburger Stadtpark ebenso einen beliebten und viel besuchten Biergarten, der sich direkt am Stadtparksee befindet unweit von dem Freibad. Mittig im Stadtpark können Besucher zudem ein Planschbecken nur für Kinder finden. Dieses Planschbecken ist ca. 30 bis 40 cm tief und sogar 3.000 qm groß.

Veranstaltungen: Stadtpark Hamburg Konzerte

Der Stadtpark ist besonders in den warmen Sommermonaten ein Schauplatz für verschiedene Aktivitäten und vor allem Lebensfreude und Spaß. Hier erlebt man Konzerte einmal anders. Im Rahmen der Konzerte finden sich in der Regel sogar außerhalb der Freilichtbühne viele Fans der auftretenden Künstler ein und frönen dem Musikgenuss, der sich dort ansammelt. Gerade die umliegenden Gebiete laden förmlich dazu ein die Stadtpark Hamburg Konzerte mit Freunden und der Familie in Ruhe zu genießen. Gemütliche Runden und viele Sitzgelegenheiten inklusive Klappstühle bieten sich hier förmlich an.

Hamburg Stadtpark Konzerte

Die Freizeitnutzung der Wiese hat in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder wahre Weltstars eingeladen, die für Unterhaltung sorgten. So trat im Jahre 1987, der mittlerweile verstorbene David Bowie im Rahmen seiner Glass Spider Tour ein. Im Jahre 1989 konnten sich die Besucher des Parks über Pink Floyd freuen. Hier wurden Hamburg Stadtpark Konzerte im Zuge der A Momentary Lapse of Reason Tour gegeben. 2017 erlebten Besucher ein Highlight der besonderen Klasse, denn The Rolling Stones gaben sich die Ehre und veranstalteten bei ihrer No Filter Tour ein grandioses Konzert.

Alles in allem gibt es auf der Stadtparkbühne in Hamburg immer wieder grandiose und unterhaltsame Veranstaltungen, die zu einem Besuch der Stadtparkbühne in Hamburg einladen, um für Abwechslung zu sorgen. Die Vielzahl der unterschiedlichen Veranstaltungsklassen, Künstlern sowie Interpreten überzeugen hier bereits Jahr für Jahr entsprechende Besucher. Abwechslung ist auch hier garantiert.

Freilichtbühne im Stadtpark Hamburg

Mitten im grünen Herzen von Hamburg befindet sich die Stadtpark-Freilichtbühne, die in Deutschland zu einer der schönsten Open Air Bühnen zählt. In der Arena befinden sich mehr als 4.000 Zuhörerplätze. In der unmittelbaren Umgebung sind zudem viele Hecken und Bäume. Der Stadtpark Hamburg lädt zur Erholung ein und aufgrund dessen in Hamburg ein Ausflugsziel, das jährlich ca. 100.000 Besucher einlädt. Nationale und internationale Stars treten all jährlich auf und versüßen hier den Besuchern die Freizeit.

Stadtpark Hamburg parken

Der Hamburg Stadtpark bietet neben einer Vielzahl an Annehmlichkeiten zusätzlich noch diverse Optionen, um zu parken. Im Stadtpark Hamburg parken bedeutet in den umliegenden Bereichen zu parken oder auf den einzelnen Randparkplätzen einen Parkplatz zu suchen. Der Hamburg Stadtpark bietet jedoch neben diversen Parkmöglichkeiten ebenso viele Optionen ihn zu erreichen. Die Infrastruktur diesbezüglich ist ausgezeichnet. Unabhängig davon ob Besucher den Hamburg Stadtpark mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen wollen. Hier haben sie alle Möglichkeiten dazu.

Fazit: Hamburger Stadtpark

Der Hamburg Stadtpark gilt als grünes Herz der beliebten Hansestadt. Alljährlich besuchen ca. 100.000 Besucher den Hamburger Stadtpark an. Von groß bis klein wird hier vieles geboten, das überzeugt. Neben langen Spaziergänge und ausdehnten Erholungen können Besucher auch kulinarische Köstlichkeiten sowie eine Vielzahl an musikalischen und kulturellen Veranstaltungen. Hamburg bietet als Ausflugsziel von Haus aus sehr viel, doch der Hamburg Stadtpark wartet neben diesen ganzen Highlights als ein weiteres Aushängeschild auf, das überzeugt.